• Kostenloser Versand ab 49,- € **
  • Hotline +49 (0) 63 31/14 80-0
  • Deutsch
Ihr Warenkorb (0)
0,00 €

Bewegungstrainer

Sie suchen nach einem professionellen Bewegungstrainer für Ihre Praxis? Hier sind Sie richtig! Wählen Sie zwischen zahlreichen qualitativen Geräten das Passende aus.

Bewegungstrainer
In diesem Bereich finden Sie Bewegungstrainer mit und ohne Motor zur aktiven und passiven Bewegung der Arme und Beine. Arm- und Beintrainer sind für verschiedene Patientengruppen geeignet.
 
Ansicht:
  • Bitte warten
  • Bitte warten
  • Bitte warten

Vario-Kurbel, Paar

 
 
225,90 € *  
Paar
Art-Nr.: 18005
  • Bitte warten
  • Bitte warten
  • Bitte warten
  • Bitte warten

Physio Flip

 
149,90 € *  
Stück
Art-Nr.: 02346
  • Bitte warten
  • Bitte warten
  • Bitte warten
 

Physio Flip-Set Rotationstrainer inkl. Handgriff, Set 2-tlg.

 
199,80 € (-20,80 €)
179,00 € *  
Set
Art-Nr.: 02351
  • Bitte warten
  • Bitte warten

LIGHTFEET Venentrainer

 
 
ab 39,90 € *  
Stück
Art-Nr.: 22238

Bewegungstrainer

Bewegungstrainer werden vielfältig in der Therapie eingesetzt. Dabei kann man grundsätzlich zwischen zwei Arten von Training unterscheiden. Zum einen kann ein Bewegungstrainer die Bewegung nur mitmachen und gegebenenfalls einen Widerstand bieten, zum anderen kann er aber auch unterstützen, so dass der Patient mit nur geringem Krafteinsatz oder zum Teil sogar ohne eigene Arbeit die Bewegung durchführt. Grundsätzlich sollte der Bewegungstrainer aber so eingestellt werden, dass der Patient so viel wie möglich selbst macht, nur wenn gar keine eigene Bewegungstätigkeit mehr möglich ist, sollte die Bewegung komplett übernehmen werden.

Wo werden Bewegungstrainer eingesetzt?

Bewegungstrainer finden sich in fast allen Rehakliniken, die mit Lähmungen und Nervenschädigungen zu tun haben, aber auch in orthopädischen Rehakliniken finden sie ihre Anwendung. Ebenso werden Bewegungstrainer in physiotherapeutischen Praxen eingesetzt, auch zu Hause oder in Seniorenheimen werden sie häufig verwendet.

Wozu einen Bewegungstrainer?

Mit einem Bewegungstrainer sollen zum einen Extremitäten bewegt werden, die der Patient selbst nur noch unzureichend oder gar nicht mehr bewegen kann. Hierbei werden bei regelmäßiger Anwendung Kontrakturen der Muskulatur und der Gelenkkapseln verringert. Für solche Aufgaben sind Bewegungstrainer mit eigenem Antrieb geeignet, die die Bewegung aktiv führen, so dass dem Patienten die Bewegungsarbeit abgenommen wird.


Ein weiteres Einsatzgebiet ist das Training der Muskulatur. Gerade bei älteren Leuten kommt es häufig vor, dass sich Muskulatur abbaut, weil sie nur noch selten gebraucht wird. Dieser Vorgang kann durch regelmäßiges Training verlangsamt oder sogar verhindert werden. Hierfür eignet sich ein Bewegungstrainer, der auch gegen Wiederstand bewegt werden kann, wodurch man die Bewegungsarbeit auf den jeweiligen Patienten einstellen und somit einen optimalen Trainingseffekt erzielen kann.


Auch nach Verletzungen und Operationen eignet sich ein Bewegungstrainer zur schnellen Wiederherstellung der Beweglichkeit. Der behandelnde Arzt legt dabei die Belastung und den Bewegungsumfang fest, in dem der Patient trainieren sollte.


Bei Durchblutungsstörungen wird ein Bewegungstrainer ebenfalls empfohlen. Durch die Bewegung und die dafür benötigte Muskelarbeit wird die Durchblutung angeregt und durch die Muskelpumpe, auch Venenpumpe genannt, gefördert. Hierbei wird vor allem der Rückfluss des Blutes, zum Beispiel aus den Beinen, gefördert. Auch bei generellem Bewegungsmangel, gerade im Alter, macht ein Bewegungstrainer Sinn, auch um den Stoffwechsel in Schwung zu halten und einer Gewichtszunahme durch Inaktivität vorzubeugen.


Es gibt Bewegungstrainer in verschiedensten Ausführungen und mit verschiedenen Funktionen. Bei vielen Varianten können sowohl entweder die Beine als auch die Arme trainiert werden. Eine große Auswahl, ganz nach den Bedürfnissen des jeweiligen Einsatzgebietes, finden Sie bei uns im Shop.


Kaufberatung Arm- und Beintrainer

Display

Über das Display können verschiedene Trainingskennzahlen wie Zeit, Umdrehungen pro Minute, Anzahl Umdrehungen, Kalorienverbrauch oder Widerstand angezeigt werden.

- Zeit

Die Trainingszeit gibt an, wie lange Sie schon trainieren. Dies ist ein Merkmal des Trainingsumfangs.

- Umdrehung pro Minute

Die Umdrehungen pro Minute zeigen, wie schnell Sie gerade die Pedale beziehungsweise die Griffe bewegen.

- Anzahl Umdrehung

Die Gesamtanzahl der Umdrehungen während des Trainings wird hier angezeigt. Dies ist ein weiteres Merkmal des Trainingsumfangs.

- Kalorienverbrauch

Der Kalorienverbrauch gibt an, wieviel Energie beim aktuellen Training bis jetzt verbrannt wurde.

- Widerstand

Der Widerstand ist ein Anhaltspunkt, wie intensiv das Training ist und wieviel Kraft aufgewendet werden muss, um den Arm- und Beintrainer zu bewegen.

Widerstand

Die verschiedenen Widerstandsstufen spielen eine Rolle bei der Auswahl des richtigen Widerstands. Je mehr Widerstandsstufen verfügbar sind, umso genauer kann man den für das Training idealen Widerstand einstellen.

Geschwindigkeitsstufen

Geschwindigkeitsstufen sind bei motorgestützten Arm- und Beintrainern einstellbar. Hier können Sie die Geschwindigkeit einstellen, mit der der Hilfsmotor arbeitet.

Stromversorgung

Eine Stromversorgung ist nötig, wenn der Arm- und Beintrainer über einen Hilfsmotor verfügt.

Gewicht

Das Gesamtgewicht des Arm- und Beintrainers spielt eine Rolle beim Transport. Aber auch die Stabilität während des Trainings wird größer, wenn das Gewicht höher ist.

Maße (LxBxH)

Die Aufstellmaße des Arm- und Beintrainers sollten berücksichtigt werden, da genügend Platz zum Training vorhanden sein sollte.


Top