Akupunktur
Traditionell chinesische Heilmethode

Akupunkturnadeln
Akupunkturnadeln

15 Artikel

Akupressur
Akupressur

6 Artikel

Elektroakupunktur
Elektroakupunktur

1 Artikel

Arten der Akupunktur

Neben der normalen Akupunktur gibt es zusätzlich noch Akupressur und Moxibustion. Während bei der Akupressur beispielsweise durch sogenannte Deuserstäbchen ein stumpfer Druck auf die Akpunkturpunkte ausgeübt wird und der direkte Einstich in die Haut ausbleibt, werden bei der Moxibustion erwärmte Nadeln unter die Haut gestochen. Durch die Wärme dringt die heilende Wirkung direkt in die Haut ein und stimuliert das Meridiansystem. Eine weitere Version der Moxa-Therapie findet unter der Verwendung von selbstklebenden Moxahütchen statt. Die Moxahütchen werden einfach auf die Haut geklebt und anschließend angezündet.

Die Akupunkturnadel

In der Regel sind Akupunkturnadeln zwischen 0,20 und 0,30 mm dick und zwischen 15 und 50 mm lang. Es gibt sie sowohl mit Silber-, Kupfer- und Kunststoffgriffen. In der Regel besteht die Akupunkturnadel komplett aus poliertem Metall und ermöglicht einen sanften und schmerzarmen Einstich. Zusätzlich unterscheidet man zwischen silikonbeschichtet und nicht silikonbeschichtet. Um der Übertragung von Krankheiten und Infektionen vorzubeugen ist beim Kauf darauf zu achten, dass die Akupunkturnadeln steril verpackt sind.