• Kostenloser Versand ab 49,- € **
  • Hotline +49 (0) 63 31/14 80-0 (online)
  • Deutsch
Ihr Warenkorb (0)
0,00 €

Propriozeptive Geräte

Sie suchen nach einem propriozeptiven Gerät für Ihre Physiotherapiepraxis? Hier werden Sie sicherlich fündig! Wählen Sie zwischen zahlreichen Top-Marken Produkten das Gewünschte aus.

Posturomed
Propriomed
Schwingstäbe
 

Training der stabilisierenden Muskulatur

Das Training der stabilisierenden Muskulatur in den Extremitäten und auch im gesamten Körper kann durch instabile Untergründe, wie beim Posturomed oder dem Torsiomed, ideal durchgeführt werden. Hierbei wird die Tiefenwahrnehmung des Patienten gefordert und gefördert, die stabilisierende Muskulatur gleicht die Instabilität des Untergrundes aus und hält den Körper aufrecht und stabil.

Training der tiefen Rückenmuskulatur

Das Training der tiefen Rückenmuskulatur spielt bei vielen Krankheitsbildern des Rückens eine bedeutende Rolle. Eine gut trainierte tiefe Rückenmuskulatur stabilisiert die Wirbelsäule und entlastet diese gleichzeitig. Hierdurch können Rückenschmerzen gelindert werden und die Haltung kann verbessert werden. Dies kann sowohl in der Therapie als auch im eigeständigen Training erfolgen.

Core-Training

Eine weitere wichtige Muskelgruppe zur Stabilisation des Körpers ist die Rumpfmuskulatur, zu der auch die tiefe Rückenmuskulatur zählt. Außerdem werden hierunter auch die Bauchmuskulatur, speziell die tiefe Bauchmuskulatur, und die Beckenbodenmuskulatur gezählt. Sie sind im Lendenwirbelbereich der Wirbelsäule die stabilisierenden Muskeln, die die Bewegung in dieser Region ermöglichen und gleichzeitig Stabilität geben.

Insgesamt haben propriozeptive Geräte also einen positiven Effekt auf die gesamte stabilisierende Muskulatur des Körpers. Auch die Körperhaltung wird gefördert und Haltungsschwächen können korrigiert werden.

Training des Gleichgewichts

Das Gleichgewicht kann mit Hilfe von propriozeptiven Geräten ebenfalls optimal trainiert werden. So wird gerade der Lagesinn durch das Training beansprucht und trainiert. Die Zusammenarbeit zwischen Nervensystem und Muskulatur verbessert sich und der Trainierende ist somit besser in der Lage, seine Position im Raum wahrzunehmen und diese, wenn nötig, durch die eigene Muskelkraft zu korrigieren.


Top