Übungstreppen
Mehr Sicherheit beim Treppensteigen

Übungsstufe einstufig
Übungsstufe einstufig

Die Übungsstufe eignet sich zum Üben des Treppensteigens. Sie kann auch als Einstiegshilfe für ein Bett oder als Trittstufe genutzt werden. .....

Zum Produkt

39,90 €*
Stück
Art-Nr. 23636
  (1)
Übungsstufe zweistufig
Übungsstufe zweistufig

Die Übungsstufe eignet sich zum Üben des Treppensteigens. Sie kann auch als Einstiegshilfe für ein Bett oder als Trittstufe genutzt werden. .....

Zum Produkt

59,90 €*
Stück
Art-Nr. 23637
Übungstreppe mit verstellbarem Handlauf, Single Ausführung
Übungstreppe mit verstellbarem Handlauf, Single Ausführung

Gerade Übungstreppe mit verstellbarem Handlauf  in einer sehr stabilen Ausführung für den täglichen Einsatz im Reha- und Therapiebereich geeignet. Gestell .....

Zum Produkt

1.299,00 €*
Stück
Art-Nr. 23631
Übungstreppe mit verstellbarem Handlauf, Eck Ausführung
Übungstreppe mit verstellbarem Handlauf, Eck Ausführung

Übungstreppe mit verstellbarem Handlauf in einer sehr stabilen Ausführung für den täglichen Einsatz im Reha- und Therapiebereich geeignet. wahlweise .....

Zum Produkt

1.999,00 €*
Stück
Rampe für Übungstreppe, 150x60 cm
Rampe für Übungstreppe, 150x60 cm

Die Rampe dient als Ergänzung und erweiterbares Modul zu den Übungstreppen. Mit der Rampe kann beispielsweise das Herablaufen eines Berges simuliert werden. Zudem .....

Zum Produkt

299,00 €*
Stück

Übungstreppen

Das Treppensteigen ist fest in unserem Alltag integriert. Wir gehen jeden Tag Treppen hoch und runter, ohne uns darüber Gedanken zu machen. Doch für manche Menschen stellen Treppen eine Herausforderung dar. So kann es auf Grund von Verletzungen, Operationen oder auch neurologischen Schäden sein, dass das Treppengehen schwerfällt oder sogar nicht mehr möglich ist.

Dies muss dann in der Rehabilitation oder der Therapie wieder mühsam erlernt und trainiert werden, um den Alltag des Patienten zu erleichtern.

Übungstreppen für die Therapie

Hierfür eignen sich Übungstreppen ganz besonders. Im Gegensatz zu normalen Treppen sind diese speziell für die Rehabilitation konzipiert und haben daher einige Vorteile für den Gebrauch in der Therapie.

So kann bei vielen Übungstreppen zum Beispiel der Handlauf verstellt werden. Dies eignet sich besonders bei sehr großen oder sehr kleinen Patienten. Der beidseitige Handlauf kann bei der Therapie als Gehhilfe verwendet werden, wodurch der Einstieg in das Treppensteigen vereinfacht wird. Durch die geringe Breite der Übungstreppen können beide Handläufe gleichzeitig verwendet werden. Die Kombination aus der richtigen Höhe der Handläufe und der Möglichkeit, beide Handläufe gleichzeitig verwenden zu können, gibt dem Patienten Sicherheit und erleichtert das Gehen der Treppen.

Ein weiterer Vorteil von Übungstreppen besteht in der Treppenhöhe. So gibt es Treppenkombinationen, bei denen die Treppenhöhen auf zwei Seiten unterschiedlich sind. Hierdurch ergeben sich völlig neue Bewegungsabläufe beim Gehen der verschiedenen Treppenhöhen und die Schwierigkeit kann so variiert werden.

Sturzprophylaxe

Auch zur Sturzprophylaxe kann eine Übungstreppe verwendet werden. Hier empfiehlt sich eine Übungsrampe zur Ergänzung der Treppe. An der Übungsrampe kann das Bergauf- und Bergabgehen geübt werden. Die beidseitigen Handläufe können ebenfalls als Gehhilfe verwendet werden. Ein sicherer Stand ist durch den rutschfesten Belag der Rampe jederzeit gewährleistet, so dass sich der Patient voll auf seine Bewegungen konzentrieren kann.

Übungsstufen zum Training der Muskulatur

Einzelne Übungsstufen können ideal zum Aufbau der Beinmuskulatur eingesetzt werden. So können diese für verschiedene Übungen verwendet werden, die durch die Integration der Stufe intensiviert werden.

Wichtig bei allen Arten von Übungstreppen ist, dass sie einen rutschfesten Belag haben. Die Standsicherheit bei dem Gebrauch der Übungstreppen ist die Grundlage zum Erfolg der Therapie.