• Kostenloser Versand ab 49,- € **
  • Hotline +49 (0) 63 31/14 80-0 (online)
  • Deutsch
Ihr Warenkorb (0)
0,00 €

Bandscheibenvorfall

In unserem Shop finden Sie hilfreiche Artikel bei Bandscheibenvorfall für die Praxis oder zu Hause, ob Schmerzlinderung, Muskelaufbau oder Mobilisation.

 

Bandscheibenvorfall

Was passiert bei einem Bandscheibenvorfall?

Bei einem Bandscheibenvorfall reißt der Faserknorpelring, der die Außenabgrenzung der Bandscheibe darstellt, der weiche Kern kann so an der gerissenen Stelle austreten. Dies geschieht häufig in Richtung Wirbelkanal, in dem das Rückenmark verläuft, oder in Richtung Spinalnerv, der aus dem Rückenmark austritt und die entsprechende Körperregion mit dem Rückenmark verbindet. Durch den Druck des ausgetretenen Kerns auf das Rückenmark oder den Nerv kann es zu verschiedenen motorischen und sensorischen Problemen und Ausfällen kommen.
Ursächlich für einen Bandscheibenvorfall ist meist eine akute Überlastung der Bandscheibe bei einer vorhandenen Vorschädigung. Hierbei ist der äußere Knorpelring bereits eingerissen oder anderweitig geschädigt. Durch eine Bewegung, häufig auch bei gleichzeitiger Belastung durch ein Gewicht, reißt der Knorpel dann. Ein Bandscheibenvorfall kann aber auch ohne äußere Einflusse entstehen, wobei auch hier der weiche Kern aus der Bandscheibe austritt.

Wie macht sich ein Bandscheibenvorfall bemerkbar?

Symptome eines Bandscheibenvorfalls können Schmerzen unterschiedlicher Stärke sein, die auch in verschiedene Körperregionen ausstrahlen können, aber auch neurologische Ausfälle, Taubheitsgefühle oder Muskelschwächen bis hin zu Lähmungen. Viele Bandscheibenvorfälle verlaufen aber auch komplett symptomlos, was man bei Zufallsbefunden im MRT festgestellt hat. Die Behandlung eines Bandscheibenvorfalls ist abhängig von den auftretenden Symptomen und kann von einer behandlungsfreien Genesung bis hin zu einer Operation reichen.
Zur Diagnose wird vor allem das bildgebende Verfahren mittels MRT herangezogen. Hierbei wird ein eventueller Bandscheibenvorfall bildlich dargestellt und der behandelnde Arzt kann anhand der Bilder das weitere Vorgehen festlegen.

Rehabilitation nach einem Bandscheibenvorfall

In der Nachsorge kommt der Physiotherapie eine große Bedeutung zu, aber auch das eigene Engagement des Betroffenen ist durchaus hoch zu bewerten. Hierbei kann es wichtig sein die Rückenmuskulatur aufzubauen und zu stärken, aber auch den Rücken zu mobilisieren und entlastende Körperhaltungen zu schulen. Dies sollte alles in Absprache mit dem behandelnden Arzt passieren.
Nach Operationen sollte ebenfalls eine passende Nachsorge durchgeführt werden. Diese besteht häufig ebenfalls aus einer Kräftigung der Rückenmuskulatur und deren Mobilisation, sowie einer Haltungsschulung oder Haltungskorrektur.
Als präventive Maßnahmen eines Bandscheibenvorfalls gelten in erster Linie der Aufbau der Rückenmuskulatur und die Haltungsschulung.
Passende Hilfsmittel zum Aufbau der Rückenmuskulatur und zur Haltungsschulung, aber auch zur akuten Entlastung der Bandscheiben finden sie in diesen Kategorien:


Top