• Hotline +49 (0) 63 31/14 80-0
  • Kostenloser Versand ab 49,- € **
  • Deutsch
Ihr Warenkorb (0)
0,00 €
 
Bullworker X5 Ganzkörpertrainer

Bullworker X5 Ganzkörpertrainer

Art.-Nr.: 03865
  (1)

  • Ihr Preis bei 3% Skonto 87,20 € Skonto-Vorteil

    Abzüglich Skonto gelten, je nach Zahlungsart, folgende Preise:

    Sofortüberweisung (3%): 87,20 €
    SEPA Lastschrift (3%): 87,20 €
    Vorauskasse (3%): 87,20 €
    Rechnung (2%): 88,10 €
  • 30 Tage Geld zurück Garantie
  • Kostenlose Lieferung
 
89,90 € kurzfristig lieferbar

7,49 €/Mtl. bei 0,0%

Stück :
Preise inkl. MwSt. zzgl.
Beschreibung
Bewertungen (1)
  • Bullworker X5 Ganzkörpertrainer

    Der Bullworker X5 ist immer und überall einsetzbar. Mit einer Kombination aus Druck- und Zugübungen können eine Vielzahl an Muskelgruppen effektiv trainiert werden. Der Bullworker X5 ermöglicht ein ausgiebiges Ganzkörpertraining - auch wenn mal keine Zeit für den Gang ins Fitness-Studio ist.

    Zu dem Bullworker X5 erhalten Sie eine Trainingsanleitung. Alle Übungen sind abgebildet und ausführlich beschrieben.

    Ihre Vorteile im Überblick:

    • Das optimale Trainingsgerät für zu Hause und unterwegs
    • Für Jung und Alt
    • Trainiert nahezu alle Muskelbereiche
    • Verwendung hochwertiger Materialien
    • Der eingebaute Kraftmesser ermöglicht das tägliche messen Ihres Kraftzuwachs
    • Max. Widerstand: 40 kg
    • Gewicht: 1,4 kg
    • Maße (LxBxH): 90x11x4,5 cm

    Bullworker X5 Ganzkörpertrainer und alle weiteren Produkte aus der Kategorie "Kleingeräte" bestellen Sie bequem auf Rechnung oder sicher mit nur wenigen Klicks bei einem unserer Online-Zahlungsdienstleister. Und das Beste: Für viele unserer Zahlungsarten gibt es tolle Skonto Nachlässe!

  • Eigenschaften

  • Zubehör

  • Varianten

  • Gesamtbewertung:
     
    5.0 bei 1 Bewertung

    Bewerten Sie Bullworker X5 Ganzkörpertrainer und teilen Sie Ihre Erfahrung mit anderen Nutzern. Als Dankeschön belohnen wir Sie mit einem 5,- € Einkaufsgutschein. (Ab einem Bestellwert von 50 €)

    bewertete am
    Hab mir den X5 bestellt weil ich früher mal ein ähnliches Gerät hatte. Er ist wesentlich besser als der damalige, aufgrund der 4 Bänder anstatt der Kabel. Ein bebildeter Trainingsplan liegt bei, aus dem ersichtlich ist wie man mit dem X5 trainiert. Notfalls gibt es auch Videos in Youtube um die genaue Ausführung der Übungen nachzuvollziehen. Ich trainiere jetzt seit 4 Wochen mit dem X5 und bin äusserst zufrieden. Man hat echt einen super Pump in den Muskeln und die Motivation ist sehr hoch weil es unheimlich Spaß macht damit zu trainieren. Für alle die keine Lust haben sich im Studio fit zu halten und die hohen Beiträge zu zahlen (mangelhafte Betreung der Trainer inbegriffen) ist der X5 ideal. Ich bin total zufrieden. Ein Wort zur Theorie: Der BW X5 ist die Antwort auf Theodor Hettingers Studienergebnisse zum isomerischen Training, die er in den 60er Jahren gewann. Ich fasse stichpunktartig diese Ergebnisse zusammen: 1. Isometrisches Training ist Anspannung gegen Widerstand. 2. Optimale Kraftsteigerungen sind garantiert, wenn die Dauer der Maximalanspannung ca. sieben Sekunden beträgt. 3. Fünfmaliges Training pro Woche brachte die besten Effekte. 4. Muskeln sollten auf Zug und Druck trainiert werden. 5. Ein Widerstand, der etwas nachgibt, ist besser als ein komplett starrer Widerstand. 6. Der Muskel sollte in verschiedenen Winkelpositionen trainiert werden. Die Streuung, in der sich die Kraft entwickelt beträgt etwa 15 Grad plus und minus, um den trainierten Winkel herum. (Zum Beispiel: Trainiert man beim Curl nur die mittlere Position wird man am Anfangs- und Endpunkt der Bewegung kaum stärker. 7. Der Trainingseffekt lässt nach ca. sechs Wochen drastisch nach. Der damalige Entwickler, G. F. Koelbel, setzte diese Erkenntnisse zu hundert Prozent in diesem Trainingsgerät um. Der X5 übertraf alle Vorgängerbullworker um Längen, denn: - Durch das Flaschenzugprinzip der Gurte können bei allen Zugübungen die Winkel der Haltepositionen variiert werden. - Durch die Zylindergriffe kann ebenfalls die Griffweite variiert werden. (Siehe letztes Argument) - Der BW gibt am Anfang noch nach, wird dann aber zunehmend schwerer im Widerstand. - Druck- und Zugübungen sind völlig ausgeglichen. - Das Trainingsprogramm hält sich exakt an die Empfehlungen Hettingers und ist klasse. (Allerdings meine ich hier das alte Trainingsprogramm aus der Zeit, als der BW noch von Koelbel vertrieben wurde. Das war ein dickes Buch mit ausführlichem Theorieteil. Der Plan, der den heutigen Geräten beiligt, ist leider stark gekürzt, enthält weniger Übungen und kaum theoretische Informationen.) Ich kenne beide Versionen. Zum Glück findet man die Ursprungsversion im Internet - zumindest in englischer Sprache. Ein Wort zur Wirksamkeit In kurzer Zeit habe ich einen breiten Brustkorb und breite Schultern bekommen. Ich vermute, dass es bei Jugendlichen zu einer Dehnung des Brustkorbs kommt, da das Bindegewebe noch weich ist und man daher zu dieser Zeit die besten Resultate erzielt. In dem Bereich ist der BW tatsächlich jedem anderen Training mehr als ebenbürtig. Bauchtraining ist ebenso sehr effektiv, und gerade auch das Training für die seitlichen Bauchmuskeln funktioniert prima. Die Unterarme werden gut trainiert, wenn man mit Hilfe der Zylindergriffe curlt. Der breite Rückenmuskel lässt sich sehr gut trainieren, da die Gurte eben drei verschiedene Auszugslängen ermöglichen. Wermutstropfen ist das Beintraining nach der Anleitung. Die Übungen in den Anleitungen (alte und neue) sind diesbezüglich einfallslos und ineffektiv. Bei meinem heutigen Wissensstand kann ich aber sagen: Es geht sehr viel mehr, wenn man das Gerät als zusätzlichen Widerstand für Ausfallschritte, seitliche Ausfallschritte, einbeiniges Kreuzheben, einbeinige Kniebeugen, rumänische Kniebeugen und Skater Kniebeugen verwendet. Damals kannte ich diese Übungen nicht. Heute kenne ich sie und kann damit sagen: Mit dem Gerät ist Beintraining sehr gut möglich. Die im Plan vorgestellten Übungen allerdings kann man vergessen. Ein Wort zur Tauglichkeit des Trainings Was soll ein Training außer Muskeln bringen? Für mich lautet die Antwort auf diese Frage: Mehr Kraft für den Alltag und - je nach Zielsetzung - mehr Dynamik für andere Sportarten. Wann bringt ein Training wirklich etwas für den Alltag? Ganz klar: Die Ausführung der Übung MUSS der Bewegung entsprechen, in der man stärker werden will. Will man zum Beispiel stärker darin werden, Dinge vom Boden zu heben, lässt sich das mit dem BW halbwegs gut durch einbeiniges Kreuzheben trainieren. Für beidbeiniges Kreuzheben ist der Widerstand zu leicht. Will man stärker werden, wenn es darum geht Dinge über den Kopf zu heben, nützt der BW auch etwas: Man drückt ihn einarmig nach oben, während das andere Ende (bitte mit weicher Unterlage) in der Ecke der Zimmerdecke positioniert wird. Die horizontale Kraft, die nach vorne wirkt nimmt ebenfalls zu, da man die Streckkraft der Arme sehr gut trainieren kann. Auch hier sage ich: Das Gerät funktioniert und ist tauglich für Alltagskraft. Risiken Im englischsprachigen Bullworkerforum klagten seinerzeit viele Leute über Schmerzen im Ellenbogen, und das muss ich leider bestätigen. Bei den meisten Übungen sind die Ellenbogen im Spiel. Daher mein Tipp: Langsam beginnen!!! Steigert euch langsam - über ein paar Wochen. Gut Ding will Weile haben. Wenn man sich daran hält, passen sich die Gelenke an die Belastung an. Isometrisches Training erhöht den Blutdruck. Das ist gut für Menschen mit niedrigem Blutdruck und schlecht für Menschen mit hohem Blutdruck. Übergewichtige Menschen, die i.d.R. hohen Blutdruck haben, sollten eher zu alternativen Trainingsformen übergehen. Warum ist der X5 den anderen Bullworkern überlegen? Ganz klar: Er ist überlegen, weil er a) vier Zugbänder hat, die alle anderen Geräte nicht haben und b) Zylindergriffe besitzt, die die anderen Geräte auch nicht haben. Wie schon geschrieben, wird es so möglich die Muskeln in diversen Winkelpositionen zu trainieren. Das geht NUR mit dem X5. Zum Schluss: Bitte immer bedenken, dass das isometrische Training in kurzer Zeit sehr viel stärker macht, dieser Effekt aber nach ca. sechs Wochen quasi schlagartig zum Erliegen kommt. Dann müssen alternative Trainingsformen her, wie z.B. Körpergewichtstraining, Training mit Hanteln, oder einfach eine zweiwöchige Pause. Danach funktioniert es wieder besser. Besorgt euch eine kleine Gummiunterlage von 10 x 10 cm. So lässt sich verhindern, dass das Gerät bei bestimmten Übungen wegrutschen kann. Der Preis ist absolut vertretbar. Ein Argument zum Schluss: Der BW ist mit wenigen Handgriffen zerlegt und passt dann in jede Sporttasche. Das ist ein Argument für diejenigen, die ihr Trainingsgerät gerne mitnehmen wollen - wohin auch immer. Fazit: Wenn ein BW, dann nur der X5! Jeder andere BW limitiert die Trainingsmöglichkeiten im Vergleich zum X5.
     
     
Wird oft zusammen gekauft
 (1)
   
14,90 €* 14.90 EUR / 1 Liter
Art.-Nr.: 24214
 

Top